StückGespräche

>> StückGespräche soll ein Stammtisch mit Studierenden und MitarbeiterInnen eines bestimmten Stückes des Schauspielhauses Graz sein, in dessen Rahmen man sich in entspannter Atmosphäre über den Stückinhalt austauschen kann. Die Tickets werden immer zum ermäßigten Preis von € 5,- angeboten. <<


STÜCKGESPRÄCHE – HINTER DEN KULISSEN
“Lulu – eine Mörderballade”
Frank Wedekinds zweiteilige „Lulu“-Tragödie, die die Dramen „Der Erdgeist“ und „Die Büchse der Pandora“ verbindet, zeigt wie ein Kaleidoskop in jeder Begegnung zwischen den Geschlechtern die Facetten des Machtverhältnisses zwischen Frau und Mann.

Wann: 12.10.2018 ab 18:30 Uhr
Wo: Schauspielhaus Graz
Ticket-Preis: Teilnahme kostenlos
Anmeldung unter timo.staaks@schauspielhaus-graz.com

>> Facebook: https://www.facebook.com/events/1993954057309664/?active_tab=about
>> Infos: https://www.schauspielhaus-graz.com/play-detail/lulu-eine-morderballade/

ÖH-Stückgespräch zu “Lulu – Eine Mörderballade”
in Kooperation mit Kulturreferat ÖH Uni Graz, HTU Graz, ÖH-Kunstuniversität Graz und dem Schauspielhaus Graz


STÜCKGESPRÄCHE – HINTER DEN KULISSEN
Das Alte Testament. Aus dem Tagebuch der Menschheit

Momentan wird im Schauspielhaus Graz das Stück „Altes Testament. Aus dem Tagebuch der Menschheit“ geprobt – ein nicht nur thematisch, sondern auch räumlich spektakuläres Stück.

Regisseur Volker Hesse (“Geächtet”) wünscht sich, verschiedene Szenen im Vorfeld auch mit „echtem“ Publikum proben zu können. Aus diesem Grund öffnet das Schauspielhaus bereits VOR der Premiere am 12. Mai seine Pforten und lädt Interessierte zur Probe am 07. Mai.
Nicht nur erhält man vorab so einen exklusiven Einblick in dieses von langer Hand vorbereitete Projekt am Spielzeitende, sondern bekommt die Möglichkeit, eine normale Arbeitsprobe am Theater hautnah mitzuerleben – etwas, das normalerweise nicht möglich ist.

Wann: 07.05.2018 von 18:30 bis 22:00 Uhr
Wo: Schauspielhaus Graz
Ticket-Preis: Teilnahme kostenlos

Programm:
+ 18:30 Uhr: Treffpunkt im Foyer, HAUS EINS
+ Einführung (Getränke & Snacks)
+ 19:00 Uhr: Exklusiver Probenbesuch

Anmeldung:
Timo.Staaks@schauspielhaus-graz.com
Limitierte Plätze

Zum Stück:
Regisseur Volker Hesse, der in der Saison 2016.2017 mit „Geächtet“ von Ayad Akhtar einen vielbeachteten Publikumserfolg inszenierte, widmet sich dieser monumentalen Aufgabe gemeinsam mit 13 Schauspieler*innen und 5 Live-Musiker*innen im dafür überbauten Zuschauerraum von HAUS EINS. Die so geschaffene Arena ermöglicht Spieler*innen und Publikum ein gemeinsames Eintauchen in die Welt des Alten Testaments:
„Es geht uns um ein gemeinsames Erleben, das in großer Nähe zueinander stattfinden soll, Bühne und Zuschauerraum sollen sich vermischen, sodass alle an dieser Aufführung beteiligt sind, sich im Raum bewegen oder auch bewegt werden. Ich hoffe, dass dadurch die Vorstellungskraft anders angeregt wird als durch eine bloße passive Aufnahme des Geschehens.“, so Hesse.

>> Facebookhttps://www.facebook.com/events/144116413096016/
>> Infos: https://bit.ly/2qFDJLq
>> Premierehttps://bit.ly/2JSDhSF

Ein Projekt im Rahmen des Monat der freien Bildung – Steiermark in Kooperation mit ÖH Uni Graz:
Kultref – Kulturreferat ÖH Uni Graz, HTU Graz, ÖH-Kunstuniversität Graz und dem Schauspielhaus Graz. https://mdfb.at

 


Stückgespräch zu: BILDER VON UNS
Österreichische Erstaufführung, Thomas Melle

Einfach gemeinsam ins Theater gehen, sich austauschen, Künstler*innen kennen lernen und exklusiv eine Blick hinter die Kulissen des Schauspielhaus Graz werfen!

Wann: Mittwoch, 28. März 2018, 19:15 – 22:15 Uhr
Wo: Schauspielhaus Graz, Hofgasse 11, 8010 Graz
Ticketpreis: €5,-

Programm:
20:00 | BILDER VON UNS
▪ Nach dem Stück: Kurze Pause mit Drinks & Snacks
▪ Im Anschluss: Theaterstammtisch mit Claudia Bossard und dem Ensemble.

Zum Stück:
Als Jesko ein anonym verschicktes Foto eines nackten Jungen auf seinem Smartphone erblickt, baut er vor Schreck fast einen Autounfall und kracht beinahe in eine Schulklasse. Der Grund für seine heftige Reaktion: Er selbst ist dieser Junge. Das Bild bringt einen Erinnerungsprozess in Gang, der nicht mehr aufhört. Denn hinter der Geschichte dieses Bildes schlummern totgeschwiegene Geheimnisse, ganz besonders verdrängte Erinnerungen an die pädophilen Obsessionen seines Lehrers Pater Stein.

Inszeniert wird das Stück von Claudia Bossard, die in der Spielzeit 2015.2016 mit „lupus in fabula“ von Henriette Dushe auf sich aufmerksam machte und damit zu zwei bedeutenden Festivals der Gegenwartsdramatik eingeladen wurde. In der Spielzeit 2016.2017 setzte sie das Hörspiel von Ingeborg Bachmann „Der gute Gott von Manhattan“ in HAUS ZWEI um, das auch in der Saison 2017.2018 weiterhin zu sehen ist.

Besetzung:
REGIE Claudia Bossard
DRAMATURGIE Jennifer Weiss
JESKO Nico Link
KONSTANTIN Pascal Goffin
MALTE Fredrik Jan Hofmann
JOHANNES Mathias Lodd

Zur Anmeldung bitte eine E-Mail an timo.staaks@schauspielhaus-graz.com schicken.

>> Facebookhttps://www.facebook.com/events/1199558290178176/

>> Website: http://bit.ly/2oz1LaD

 


Diesen Samstag laden wir zu :: Faust : Mein Helm : Mein Brustkorb ein. Dazu gibt’s dieses Mal auch einen Theaterworkshop mit Schauspielhaus Aktiv am späten Nachmittag und einen gemütlichen Stammtisch nach dem Stück mit den Schauspielerinnen Julia Gräfner und Maximiliane Haß.

Wann: Samstag, 14. Oktober 2017 (Treffpunkt: 15:45 Uhr vor dem Hauptgebäude, dann um 19:30 Uhr ins HAUS ZWEI, danach zum Stammtisch)

Wo: Schauspielhaus Graz

Ticketpreis: € 5,-

Zur Anmeldung bitte eine E-mail an julia.gratzer@schauspielhaus-graz.com schicken.
Anmeldeschluss: Freitag, 13. Oktober um 12:00 Uhr.

—————————————————————————————

Wir laden euch dieses Mal zu ORLANDO im HAUS ZWEI ein, anschließend geht’s weiter ins Café Schreiner. Dort werden wir gemeinsam mit Regisseur Jan Stephan Schmieding und Darsteller Mathias Lodd über das Stück reden. Für Snacks ist gesorgt, erste Getränkerunde geht auf uns!

Wann: Freitag, 12.05.2017 um 19:30 Uhr

Wo: Schauspielhaus Graz

Ticketpreis: € 5,-

Zur Anmeldung eine kurze Email an christina.horn@edu.uni-graz.at schicken.
Anmeldeschluss: Donnerstag, 11. Mai um 23:59 Uhr.
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt – es gilt wie immer: First come, first serve!

>>Link zur FB-Veranstaltung